SVC Header 1

FSG Bad Camberg/Dombach II – TuS Dietkirchen III 0:0

Wer aufgrund des torlosen Ergebnisses eine vielleicht langweilige Begegnung ableitet, der irrt gewaltig. Denn die beiden Teams lieferten sich nämlich über die gesamten 90 Minuten eine äußerst intensive, stark geführte Auseinandersetzung. Dabei gab es beiderseits Chancen zuhauf. Kurz vor Schluss hätte die Elf vom Reckforst den Dreier freilich unter Dach und Fach bringen können, wäre der starke rechte Innenverteidiger Lukas Schmitt nicht mit einem Foulelfmeter an FSG-Hüter Jakob Krones gescheitert (79.). Nach einem Foul von Magnus Scherf zeigte Referee Holger Hofmann gleich auf den berühmten Punkt. Klar, dass sich Jakob Krones nach dieser Glanztat von seinen Mitspielern feiern ließ. Neben ihm ragten bei der Heimelf, die eine geschlossene Leistung auf den Platz brachte, besonders der umsichtige Abwehrchef Timon Heinze und der laufstarke Volodymyr Chornii hervor, der einfach überall zu finden war. Der hatte nach einer halben freilich eine große Gelegenheit ausgelassen, als er Schlussmann Lars Eufinger in die Arme schoss und gleich darauf nach einem Freistoß das Leder über den Kasten köpfte. Hannes Kloft war auf der anderen Seite kurz zuvor am überragenden Jakob Krones gescheitert. Beiderseits kam es schon davor und danach zu weiteren Möglichkeiten. Kurz vor der Pause erhöhte der Gast noch einmal den Druck.

Gleich nach dem Wechsel konnte andererseits binnen 100 Sekunden Giacomo L. Cirotto die Kombination gleich zweimal in Front schießen, doch beide Male begrub Lars Eufinger die Bälle unter seinem Körper. Nach einer guten Stunde hatte vis á vis der durchbrechende Lauris Baumgärtner den Führungstreffer auf dem Fuß, doch Jakob Krones war wieder zur Stelle, wehrte den Ball sensationell ab. Es ging weiter hin und her. Als sich FSG-Angreifer Yannik Lindt auf der rechten Außenbahn auf und davon machte, verfehlte Volodymyr Chornii das Ziel nur um Zentimeter (66.). Bei einem Schuss von Sebastian Urban, der verstärkt für Unruhe sorgte, klärte der Zerberus ins Toraus. Gefahr kam beim Gast allem auf, wenn diese zu Eckbällen kamen. Also, Torchancen gab es beiderseits zuhauf und können nicht alle erwähnt werden. Die letzte große Möglichkeit – siehe oben – ließen am Ende die Gäste aus, weil diese den zugesprochenen Strafstoß nicht verwandeln konnten. Per Saldo ist das Remis aber ein gerechtes Resultat.

FSG Bad Camberg/Dombach II: Krones, L. Wagner, Heinze, K. Fuhrmeister, M. Scherf, Lindt, Lyon, Urban, Cirotto, Chornii, Renemann (M. Müller, Neuberger, Iqbal)

TuS Dietkirchen III: Eufinger, Glawe, Geisler, F. Voss, L. Schmitt, Th. Hoffmann, Kloft, Faßbender, L. Schmidt, Baumgärtner, Gronau (Abresch, S. Egenolf, Größchen)

Schiedsrichter: Holger Hofmann (RSV Würges)

Kalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine

30 05 2024
17:00 - 23:00
letzter Spieltag 1. Mannschaft, evtl Saisonabschluss
31 05 2024
15:00 - 20:00
Jugendfeuerwehr
01 06 2024
10:00 - 16:00
Jugendfeuerwehr
03 06 2024
19:00 - 23:00
ggf. Relegationsspiel 1. Mannschaft in Dombach
04 06 2024
19:00 - 23:00
Jugendbetreuersitzung Fb / HB