SVC Header 1

Minis mit viel Spass beim Spielfest

Spielfest der SVC-Minis bei der HSG Wallau-Massenheim

Es spielten: Arne Heeger (2), Nick Lenz, Malte Becker (7) und Zamin Buljic (1), Emma Wierschke, Edward Scholz (1), Max Moscherosch und Malte Weilnau

Am Sonntag startete der jüngste SVC-Nachwuchs zu seinem ersten Spielfest der neuen Saison. Vier der acht Kinder sammelten bei der HSG Wallau-Massenheim ihre ersten Spielerfahrungen, so dass das gemeinsame Spiel im Vordergrund stand. Auch wenn noch nicht alles wie im Training klappte, waren am Ende ein paar erste schöne Spielzüge zu sehen. Zusammen konnten in drei Spielen 11 schöne Tore erzielt werden.

SVCHandball Minis18

 


Frauen I

SVC - SG 1877 Nied                                 13:13 (7:9) (Spielabbruch in der 44. Minute)

Es spielten: Maike Schwenker (Tor), Sonja Bogner (3), Christiane Falkenbach (3), Svenja Thimm (2), Sophia Fernandez (1), Rieke Schütz (1), Fabienne Winkler (1), Linda Thimm (1), Luisa Holtei (1), Lissy Brederecke, Lara Aslandogdu

Das Spiel wurde aufgrund des Starkregens beim Stand von 13:13 in der 44. Minute abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt regnete es an mehreren Stellen durch das Hallendach hindurch, sodass die Verletzungsgefahr für die Spielerinnen zu groß wurde. Trotz der Bereitstellung der Ausweichhalle und den nötigen technischen Voraussetzungen das Spiel dort weiter durchzuführen, brachen die Schiedsrichter das Spiel komplett ab. Bis zu diesem Zeitpunkt war es ein ausgeglichenes Spiel indem die Abwehrreihen dominierten.


Frauen II

HSG Eschhofen/Steeden II a.K. - SVC    13:24 (6:12)

Es spielten: Nathalie Andretzky (Tor), Sophie Dorweiler 1, Jana Hofmann 2, Madeleine Hilbig 2, Sophie Brück, Greta Kluge 1, Karla Graßmann 3, Lilia Ben Youssef, Ramona Stähler 5/1, Elisa Rühl 1, Maren Malm 1, Caitlyn Rauch 8/3

Bad Camberg II startete gut in die Partie und lag schnell mit 4:0 in Führung. Die gut stehende Abwehr und schnelle Gegenstoßtore brachten bereits zur Halbzeit einen Vorsprung von sechs Toren.

Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Gäste konzentriert weiter und ließen bis zur 47. Minute nur ein Gegentor zu. Neben der guten Abwehr zeigte auch die Torfrau ein paar schöne Paraden. Als der Vorsprung dann bereits 15 Tore betrug, schlichen sich zum Spielende kleine Unsicherheiten ein, aber die Punkte wurden am Ende sicher mit nach Bad Camberg genommen.


Männer

SVC - TG Rüdesheim                             29:21 (14:12)

Torschützen: Yvo Heinen 8, Daniel Wagner 6, Jan Rösler 5, Tobias Radon 4, Tim Deutscher 2, Lukas Petz 1, Mirco Grobben 1, Niklas Krüger 1, Robin Daheim 1

Am Abend vom 23.09.2018 stand ein wichtiges Spiel für den Verlauf der Saison 2018/19 für den SV Bad Camberg an. Es war von Anfang an klar, dass es heute um sehr viel gehen wird. Die Gäste aus Rüdesheim spielten schnell und stark auf, aber die Männer aus Camberg hielten mit vollem Eifer dagegen und gingen in Führung. Es war ein sehr schneller und körperlich intensiver Auftakt. Kämpfen war angesagt und die Gastgeber blieben in der ersten Halbzeit stets in Führung. Mit 14:12 ging es dann in die wohlverdiente Pause.

Die Heimmannschaft begann nach der Pause noch motivierter und marschierte mit großen Schritten Richtung Sieg. Dank des überragenden jungen Torwarts Benjamin Doll, war der Vorsprung schnell auf 6 Tore gestiegen. Er parierte drei 7 Meter in Folge und auch die Würfe aus dem Rückraum fanden dank seiner sehr starken Leistung nicht ihr Ziel. Alexander Maxeiner coachte seinen Nachwuchs von der Seitenlinie aus und machte ihn noch selbstbewusster. Alles in allem stimmte heute die gesamte Einstellung der Männer aus der Kurstadt Bad Camberg und so konnte auch das zweite Spiel der Saison souverän gewonnen werden (29:21).

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Termine

17 12 2018
19:00 - 23:00
Fahrtenbesprechung WSC
22 12 2018
16:00 - 23:00
Weihnachtsfeier Senioren
12 01 2019
18:00 - 23:00
Hüttenabend