SVC Header 1

WGB Weilburg I  - SVC I   0:5 (0:3)

WGB Weilburg II - SVC II  1:2 (0:1)

Ohne jetzt besonders die Statistik zu bemühen, aber gleich zwei Siege beim bekanntermaßen unangenehm zu bespielenden WGB Weilburg dürfte es für den SVC noch nicht gegeben haben.  Insbesondere für die 1. Mannschaft war auf der "Wiese" in Odersbach in der Vergangenheit nur wenig bis nicht zu holen gewesen. Umso erfreulicher der souverän herausgespielte Auswärtssieg. Dabei bestimmte der SVC über die gesamten 90 Minuten das Spiel und ließ lediglich in der 1. Halbzeit die eine oder andere Möglichkeit nach Einzelaktionen zu, die von Jakob Krones im SVC-Tor, der ansonsten einen eher ruhigen Nachmittag verbrachte, aber sicher gemeistert wurden. 

Ansonsten ging es mehr oder weniger in eine Richtung, wobei die Spieler beider Mannschaften sich auf dem extrem holprigen Grasbüschelteppich häufig erst einmal auf die Ballkontrolle konzentrieren als mit einem gepflegten Flachpassspiel beschäftigen mussten. Erstes Opfer war ein WGB-Abwehrspieler, dem an der Strafraumgrenze unbedrängt ein harmloser Ball versprang und Christopher Thuy keine Mühe hatte, den Ball ins leere Tor zu schieben. Dem folgte - wieder durch Christopher Thuy - ein per Kopf ins Tor verlängerter Eckball. Und als Joscha Wehrmann einen weiteren Eckball vom linken Strafraumeck per Direktabnahme flach ins untere rechte Eck versenkte, stand es 3:0 für den SVC. Und es wäre noch mehr möglich gewesen aber Max Theile vergab die wohl klarste Tormöglichkeit überhaupt frei vor dem WGB-Tor. Trotzdem ging man entspannt in die Pause.

Für die 2. Halbzeit waren spielstandsbedingt noch einmal verstärkte Offensivbemühungen des Gastgebers zu erwarten. Aber ehe es dazu kommen konnte, nahm Max Theile einen Pass in die Spitze auf und traf zum 4:0. Und als Eric Bierod kurz darauf einen Freistoß aus annähernd 25 Metern trocken im linken Eck des WGB-Tores unterbrachte stand es 5:0 und das Spiel war endgültig vorbei. In der restlichen Spielzeit bemühte sich der SVC weiterhin aber - untergrundbedingt - oft vergebens, die eigenen Stürmer per Kombinationsfußball in gute Positionen zu bringen, brachte es aber immer mal wieder zu der einen oder anderen turbulenten Situation im gegnerischen Strafraum und ließ es gegen Ende dann auch etwas ruhiger angehen. Auf der anderen Seite tat sich auch nicht mehr viel, wenn man mal von der einen oder anderen frustbedingten gelbe Karte absieht. Zu bemerken wäre in der Endphase allenfalls noch eine vom Schiedrichter nicht geahndete Notbremse  gegen einen SVC-Stürmer und einen schönen Distanzschuss von Herbert Falkenbach, den der WGB-Torhüter aber glänzend über die Latte lenkte.        

Fazit: 3 Siege aus 3 Spielen, der SVC ist erst einmal gut aus den Startblöcken gekommen, was nach der deprimierenden Vorsaison schon mal ganz wichtig ist, gerade auch um der jungen Mannschaft wieder neues Selbstvertrauen in die etwas verlorengegangenen aber zweifellos vorhandenen eigenen Stärken zu geben. Sicher ist das erst einmal nur eine Momentaufnahme, aber eine, die man gerne mitnimmt. Der Spaß am Fussball ist beim SVC jedenfalls schon mal zurück


Und auch die 2. Mannschaft belohnte sich endlich für die bisher durchaus ansehnlichen aber wenig ertragreichen Leistungen. Yakub Salah Mohamed brachte den SVC bis zur Pause in Führung. Und als es nach erneut vergebenen zahlreichen guten Möglichkeiten nur nach einen Unentschieden aussah, traf Nicolas Möhring kurz vor Schluss doch noch mit einem Freistoß aus beachtlicher Entfernung. Auch dieser erste Sieg sollte der Mannschaft Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.  

Kalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Termine

21 09 2019
00:00
Feier
28 09 2019
00:00
Feier evtl.
14 10 2019
10:30 - 20:00
A-Soziale Stammtisch
09 11 2019
00:00
Feier
16 11 2019
00:00
Feier