Handball (16. Feb.)

Frauen I gewinnen nach starkem Kampf - Männer verlieren unglücklich

Weibliche B-Jugend

TuS Dotzheim - SVC                               12:24 (3:10)

Tore: Emma Hopp 8/3, Sarah Koslowski 1, Johanna Hopp 4, Amelie Krüger 3, Tabea Lauterbach 4, Lea Kasteleiner 4

Von Beginn an dominierten die Bad Camberger das Spiel. Die erste Halbzeit war dennoch geprägt durch viele verworfene Chancen und technische Fehler. Die Führung hätte weitaus höher ausfallen können. In der zweiten Halbzeit agierte die junge Camberger Mannschaft wesentlich konzentrierter und baute ihren Vorsprung Tor für Tor aus. Zu keiner Sekunde des Spiels war ein Sieg in Gefahr und alle Spielerinnen konnten ausreichend Spielanteile sammeln.


Frauen I

SVC - TG Kastel                                     27:26 (14:12)

Es spielten: Jennifer Ringe (Tor), Rieke Schütz (7), Sophia Fernandez (4), Maren Malm (3), Svenja Thimm (3), Sonja Bogner (2), Ramona Aktas (2), Janina Jedmowski (2), Caitlyn Rauch (2), Christiane Falkenbach (1), Lara Aslandogdu (1), Nina Wedekind

Die Überraschung ist geglückt, mit einem Sieg gegen die TG Kastel hätte niemand gerechnet. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Die Damen des SVC überraschten die Kasteller immer wieder mit schönen Kombinationen, die zu Toren führten. Zur Halbzeit stand es verdient 14:12.

Bis in die Haarspitzen motiviert, in der 2. Halbzeit nicht nachzulassen, kamen die Camberger aus der Kabine. Bis zur 40. Spielminute konnte eine 5-Tore-Führung herausgeworfen werden. Danach wurde es ein Spiel auf des Messers Schneide. Kastel stellte die Abwehr um, was dazu führte, dass der SVC hektisch agierte und Kastel bis auf ein Tor aufholen konnte. Nach der nun genommenen Auszeit wurden die Angriffe wieder konzentriert vorgetragen und die Führung wieder ausgebaut. Der in den letzten Sekunden gegen Camberg gegebenen 7 m führte nur noch zum Anschlusstreffer der TG Kastel.


Männer

SVC - TG Rüdesheim                            13:14 (26:27)

Torschützen: Daniel Wagner 6, Robin Daheim 6, Matthias Drössler 5, Matthias Jung 4, Bernd Lede 2, Niklas Krüger 1, Fabian Schlier 1, Michael Süße 1

Der SVC ging als Außenseiter ins Spiel, zeigte sich jedoch von Beginn an auf Augenhöhe mit den Gästen. Die Führung wechselte während des Spiels mehrmals, aber kein Team konnte sich absetzen. Die einzige Schwächephase erlaubte sich der SVC in der Schlussphase. Sieben Minuten vor Schluss führte man mit 26:24 und es gelang kein eigenes Tor mehr. 5 Sekunden vor dem Ende der Partie hatten die Camberger die Chance zum Ausgleich, der Ball landete unglücklicherweise am Pfosten.

Insgesamt wäre zumindest ein Punkt verdient gewesen. Auf die Leistung kann die Mannschaft aufbauen.

Kalender

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine

10 07 2020
19:30 - 23:00
Mitgliederversammlung Ausweichtermin
18 07 2020
00:00
Feier

Handball aktuell