SVC Header 1

Handball (28. April)

Ein erfolgreicher Einstand für Jörg Hüttenschmitt, dem neuen Coach der Männermannschaft für die kommende Saison

Frauen

TuS Kriftel ll - SVC                             31:16 (13:9)

Es spielten: Nathalie Andretzky (Tor), Rieke Schütz (5), Luisa Holtei (3), Amelie Krüger (3), Anna-Lena Hatzmann (2), Sonja Bogner (2), Maren Malm (1), Tabea Lauterbach, Jula Mae Trübenbach, Madeleine Hilbig, Sophie Dorweiler, Marija Fadljevic

Am Sonntagabend traten die Camberger Samen ihr letztes Auswärtsspiel der Saison an.

Gegen einen starken Tabellendritten mit zusätzlicher Verstärkung aus der Oberliga Mannschaft des TuS hielten die Cambergerinnen zunächst gut stand. Sie zeigten eine kämpferische Leistung und warfen alles ins Spiel.

In der zweiten Halbzeit wurde jedoch deutlich, dass die individuelle Klasse und volle Bank der Damen aus Kriftel nicht zu schlagen war.
Die Camberg Damen unterlagen deutlich, trotz Willenskraft und Kampfgeist. Diese Einstellung soll auch nächste Woche im letzten Heimspiel wieder auf den Platz gebracht werden.


Männer

SVC - MSG Schwarzbach III             25:23 (15:13)

Es spielten: Christian Litzinger (6), Jonas Rennecke (5), Ammon Drössler (5), Lukas Petz (3), Niklas Krüger (3), Ben Busch (2), Marc Esser (1), Jan Ickenroth, Fabian Schlier, Kai Busch, Jan Weyrich, Michael Süße, Albert Scholz, Thomas Laubach (Tor)

Am Sonntagabend spielten unsere Camberger Männer zuhause gegen die dritte Mannschaft aus Schwarzbach.

Da die letzten beiden Saisonspiele außer Konkurrenz stattfinden, wird unsere Mannschaft bereits jetzt vom neuen Coach Jörg Hüttenschmitt betreut und man kann schon einmal Abläufe für die kommende Saison üben.

Dementsprechend ging man auch mit einigen Ambitionen in das Spiel rein und wollte die Fehler aus vielen Spielen in der Vergangenheit verringern. Dies konnte man dann auch in die Tat umsetzen. Unsere Männer zeigten vorne wie hinten ein konsequentes Spiel und es war keine Phase bemerkbar, wo ein richtiger Einbruch zu erkennen war.

Am Ende steht auf jeden Fall der verdiente Sieg und ein erster Aufwärtstrend macht sich bemerkbar. Wir können gespannt sein auf das letzte Spiel in 2 Wochen gegen Idstein III und dann auch auf die neue Saison ab Oktober.

Handball aktuell