SVC Header 1

Frauen in Endspurt erfolgreich

Männliche E-Jugend

HSG Obere Aar - SVC                             20:8 (10:3)

Es spielten: Ben Schuy (Tor), Emil Rusitschka (6), Hannes Rusitschka, Henrik Duyfjes (1), Lasse Fuchs, Cassjan Fuchs, Klara Pekrull (1), Emma Wierschke, Alea Senzig

Trotz der frühen Führung mit 2:0 mussten sich die E Jugendlichen des SVC gegen die starke Mannschaft von der HSG Obere Aar geschlagen geben. Die Kids konnten dem Tempo ihres Gegners nicht standhalten und waren zu inkonsequent im eigenen Torabschluss. Eine besonders starke Leistung zeigte Emil Rusitschka, der trotz der starken und körperlichen Abwehr der Gegner 6 Tore erzielen konnte. Das Spiel endete mit einem Spielstand von 20:8 und so blieben die zwei Punkte leider in Bad Schwalbach.


Weibliche C-Jugend

TSG Münster III - SVC                             29:17 (16:4)

Es spielten: Ida Gomoletz, Marta Hanke, Jana Hartmann (14), Helene Hüttenschmidt (3), Dunja Pantic, Leah Sell, Maria Badescu, Zoe Trautmann

Eine verschlafene erste Halbzeit legte die Grundlage für die Niederlage. Nach dem „Donnerwetter“ durch die Trainer in der Halbzeit folgte ein bessere zweite Halbzeit, die man nur mit einem Tor verlor.


Männliche B-Jugend

SVC - TSG Eddersheim                         35:37 (18:20)

Es spielten: Nils Schmehl (Tor), Philipp van der Mark (6/2), Ammon Drössler (9), Mika Baumann (2), Clemens Ott, Marc Esser, Samuel Michailoff (2), Liam Scheider (15), Alexander Kriegel (1)

Beim einzigen Heimspiel des SVC dieses Wochenende ging es heiß her. Zwar kamen unsere Jungs in beiden Halbzeiten schwer ins Spiel, wodurch man recht früh u.a. 2:8 in Rückstand lag. Allerdings konnte man sich mit viel Kampfgeist und Engagement immer wieder zurück ins Spiel kämpfen und kurzzeitig sogar in Führung gehen. Leider konnte man kein gutes Abwehrmittel finden, um den Rückraum Mitte und Rückraum links der Gegner aufzuhalten, die in einem offensiv geprägten Spiel immer wieder treffen konnten. Dennoch muss man auch unsere Truppe loben, da Sie neben der etwas bescheidenen Defensive eine sehr gute Offensive bewies. Gerade Ammon Drössler und Liam Schneider haben dabei herausgestochen und konnten immer wieder durch starke Aktionen schöne Tore erzielen und das Ergebnis dadurch durchweg knapp halten.


Frauen I

HSG Hochheim/Wicker - SVC              30:32 (17:14)

Es spielten: Mareike Lang (Tor), Nathalie Andretzky (Tor), Madeleine Hilbig (4/2), Luisa Holtei (3/1), Jula-Mae Trübenbach (7/1), Sonja Bogner (8), Svenja Thimm (3), Anna-Lena Hatzmann, Tabea Lauterbach (1), Rieke Schütz (6)

Nachdem die Camberger Damen unter der Woche von einer Krankheitswelle getroffen wurden und kurz davor standen, das Spiel gegen den Tabellennachbarn kampflos abgeben zu müssen, zeigten sie am Samstagnachmittag vor allem gegen Spielende eine sehr starke kämpferische Leistung und sicherten sich die 2 Punkte. Über lange Zeit lag man im Hintertreffen, da man die beweglichen Angriffe der Gegnerinnen nicht immer konsequent in den Griff bekam und selbst eine Vielzahl an guten Tormöglichkeiten auslies.
In die letzten 10 Minuten ging es mit einem 2 Tore Rückstand. Aufgrund der nachlassende Kräfte der Gastgeberinnen konnte dieser aber mit 4 Toren in Folge gedreht werden. Die 2-Tore Führung konnte anschließend verdient über die Zeit gebracht werden.


Männer

SVC - MSG Schwarzbach II               22:31 (9:15)

Es spielten: Thomas Laubach (Tor), Fabian Schlier, Matthias Jung, Yassine Amroune, Lazar Arsenijevic, Ben Busch, Raffael Petz, Jonas Rennecke, Eduard Schall, Jan Ickenroth und Mirco Grobben

Am Samstagabend mussten die Camberger Herren in Kriftel bei der MSG Schwarzbach II antreten. Man war leider erneut krankheitsbedingt vor allem im Rückraum sehr dezimiert, sodass man heute den Fokus auf die Abwehr legen wollte, um über das Tempospiel möglichst einfach Tore zu erzielen. Leider passte man sich zu Beginn des Spiels der Temperatur der Duschen in der Krifteler Schwarzbachhalle an und startete ohne jegliches Feuer in der Abwehr. Ehe man sich versah, stand es in der 5. Minute 0:5 aus Sicht der Camberger Herren. Nun fing man langsam an sich zu berappeln und konnte bis zum 9:13 das Spiel offen gestalten. Auch hier zeigten sich insbesondere offensiv einige Mängel im Zusammenspiel sowie im generellen Spieltempo, die ein engeres Ergebnis verhinderten. Zudem kassierte man kurz vor der Halbzeit noch zwei unnötige Tore, sodass bei einem Halbzeitstand von 9:15 die Seiten gewechselt wurden.

Man nahm sich in der Halbzeitansprache vor, zumindest die zweite Hälfte zu gewinnen und endlich das gewohnte Tempospiel aufzuziehen. Es gelang sogar zunächst sich auf einen Rückstand von nur noch drei Toren heranzukämpfen. Mehr war aber heutigen Abend nicht möglich. Das Angriffsspiel blieb zu eindimensional und in der Abwehr leistete man des Öfteren nur Geleitschutz. Die MSG Schwarzbach II hatte damit keine Mühe sich wieder abzusetzen und letzten Endes das Spiel mit 31:22 zu gewinnen. Mit einem vollständigen Kader und einer anderen Einstellung zum Spiel wäre sicherlich mehr möglich gewesen. Nun heißt es das nächste Spiel gegen die TG Eltville II wieder mit dem gewohnten Siegeswillen und größerem Kader anzugehen und Revanche für das desolate Hinspiel zu nehmen.

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Termine

14 04 2024
09:00 - 15:00
Flohmarkt in den Pfortenwiesen
16 04 2024
16:00 - 19:00
Doppelkopf-Nachmittag
16 04 2024
19:00 - 23:00
Vorstandsitzung
18 04 2024
18:00 - 23:00
Leichtathletik TG
24 04 2024
16:30 - 23:00
Leichtathletik TG