SVC Header 1

Frauen I nach gutem Beginn mit zuvielen Fehlern - Männer erneut auswärts erfolgreich

Männliche E-Jugend

HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim - SVC             8:9 / Mit Torschützenregelung: 48:36

Es spielten: Ben Schuy, Henrik Duyfjes (1), Clara Pekrull, Cassjan Fuchs, Lasse Fuchs (1), Emil Rusitschka (4), Hannes Rusitschka (3)

Am 3.12. traten die jungen SVC’ler auswärts gegen die HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim an. In Ihrer bisher knappsten Partie der Saison zeigten die Kinder eine kämpferische Leistung und viel Durchhaltevermögen, da die Mannschaft ohne Auswechselspieler antreten musste. Am Ende warf die Mannschaft zwar ein Tor mehr als der Gegner, allerdings gingen die Punkte aufgrund der Torschützen-Regelung, nach der in der E-Jugend die Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert werden, trotzdem an die HSG.


Männliche C-Jugend

SVC - TuS Holzheim II (a.K.)                                          19:29 (8:12)

Es spielten: Joannis Drössler (4 / Tor 1. Halbzeit), Mika Baumann (5), Joshua Weckenbrock (2), Ayoub Bouchouaf, Julian Baier (1 / Tor 2. Halbzeit), Hubertus Uhlenbrauck (2), Erik Schmidt (5)

Am Sonntagvormittag konnte unsere C-Jugend gegen die Gäste aus Holzheim leider keinen weiteren Sieg davontragen. Dennoch hat man, wieder einmal ohne Auswechselspieler, einen guten Kampf hingelegt.


Männliche B-Jugend

JSGmB MT-Ost - SVC                                                     24:28 (10:12)

Es spielten: Nils Schmehl (Tor), Philipp van der Mark (7), Ammon Drössler (3), Marc Esser, Noah Wierschke, Liam Schneider (6), Samuel Michailoff (1), Jonathan Baier (10), Alexander Kriegel (1)

Nach einiger Zeit konnte unsere B-Jugend mal wieder vollständig und in Bestbesetzung antreten und das auch direkt in 2 Punkte verwandeln. Recht früh hat man gemerkt, dass das Spiel sehr hektisch und fehlerbasiert abläuft. Immer wieder konnte man daher ein paar Tore in Führung gehen, nur um kurz darauf wieder nur 2 Tore mehr auf der Anzeigetafel stehen zu haben. Am Ende konnte sich unsere Truppe aber verdient durchsetzen und den nächsten Auswärtssieg einfahren.


Weibliche C-Jugend

TSG Frankfurter Berg - SVC                                             26:10 (14:5)

Es spielten: Marta Hanke (Tor), Leah Sell, Dunja Pantic, Helene Hüttenschmidt (1), Jana Hartmann (6), Ida Gomoletz (2 / 2HZ Tor) , Samantha Kleinschmidt (1), Maria Badescu

Im Morgengrauen reisten die SVC-Mädels nach Frankfurt.
Die ersten 15 Minuten spielte die Truppe einen schönen Handball, danach schlichen sich vermehrt taktische Fehler ein. So blieben die zwei Punkte in Frankfurt, die Tor-Differenz hätte aber nicht so hoch ausfallen müssen.


Frauen I

Eintracht Frankfurt 2 - SVC                                               27:24 (11:14)

Es spielten: Mareike Lang (Tor), Madeleine Hilbig (1), Luisa Holtei (4), Sonja Bogner (8), Svenja Thimm (1), Emma Hopp (1), Amelie Krüger, Anna-Lena Hatzmann (1), Maren Malm, Rieke Schütz (8)

Gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Frankfurt zeigten die Camberger Damen an diesem Sonntag 30 Minuten lang eine gute Leistung und konnten sich über einen zwischenzeitlich 5 Tore Vorsprung eine 3 Tore Führung zur Halbzeit sichern.

Mit dem Ziel, diesen Vorsprung auszubauen startete die Mannschaft motiviert in die zweite Halbzeit, verlor aber leider komplett den Zugriff auf das Spiel. Unter dem Druck, endlich einen weiteren Sieg holen zu wollen, passierten zu viele Fehler, um das umzusetzen. Damit bleiben vor Jahresende noch 2 Chancen auf den dritten Saisonsieg.


Männer

TSG Münster IV - SVC                                                     22:24 (13:11)

Es spielten: Thomas Laubach (Tor), Kai Busch, Yassine Amroune (14), Matthias Jung, Daniel Wagner (2), Jonas Rennecke (1), Robin Daheim (7), Ben Busch, Fabian Schlier, Niklas Krüger

In der ersten Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit einer guten Abwehr und konzentrierten Angriffen. Allerdings war unsere Truppe noch nicht richtig mit dem Kopf im Spiel angekommen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde die Rückwärtsbewegung dann besser, allerdings fehlte es in der Abwehr an Zug. Die Gegner haben in dieser Phase unsere Lücken mit schnellen Angriffen immer wieder ausgenutzt. Nach Umstellung des Rückraums begann dann aber eine tolle Aufholjagd, in der ein 13:19 Rückstand ausgeglichen werden konnte. Besonders hervorzuheben sind dabei Robin Daheim und Yassine Amroune, die immer wieder sehr gut in die Lücken gestoßen sind. In der 56. Minute konnten wir dann sogar das erste Mal in Halbzeit 2 in Führung gehen. Zum Schluss haben unsere Herren das Spiel dann konzentriert zu Ende gebracht und einen weiteren Auswärtssieg eingefahren.

Kalender

Januar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Termine

18 03 2023
18:00 - 23:00
evtl. Feier