SVC Header 1

SVC I -  FCA Niederbrechen II  8:1 (4:1)

SVC II - FCA Niederbrechen III 1:1 (0:1)

Ein wahres Feuerwerk brannte der sichtlich motivierte Aufsteiger aus der Kurstadt gegen die Niederbrechener Reservemannschaft ab. Das 8:1, zur Halbzeit 4:1, war sogar noch gnädig, da der SV Bad Camberg in den letzten 20 Minuten einen Gang zurückschaltete, sowie der Gästetorhüter mit sehr guten Paraden eine zweistellige Niederlage seiner Mannschaft verhinderte.

Eigentlich war das Spiel bei wunderbaren sonnigen Wetter auf der Kreissportanlage schon nach 13 Minuten vorentschieden. Spielertrainer Carlo Schott besorgte das 1:0 in der 9 Minuten und David Blazquez in der 13 Minuten das 2:0. Den schönsten Treffer des Tages markierte Hamdi Kqiku in der 24 Minute als er nach einem tollen Solo ab der Mittellinie mehrere seiner Gegenspieler und zum Schluss den Torwart keine Change ließ. In der 34 Minuten erzielt Janik Flögel den Anschlusstreffer zum 3:1, kurz darauf hätte es dann doch noch einmal eng werden könne, als derselbe Brechener Spieler erneut die an sich aufmerksame SV-Abwehr durchbrechen konnte, jedoch unsanft vor dem 16er gestoppt wurde. Der anschließende Freistoß brachte jedoch nichts ein. Kurz vor der Halbzeit stellte Max Herzog mit seinem 4:1 in der 44. Minute die Verhältnisse wieder deutlich klar.

In der zweiten Hälfte versuchte der Gast zwar sich aus der Umklammerung des SV Bad Camberg zu befreien was ihm aber nicht gelang. Das 5:1 in der 49. Minuten durch Christopher Thuy, die Treffer 6 und 7 in der 52. und 61. Minute durch Carlo Schott, sowie der Schlusspunkt des Torreigens durch Joscha Wehrmann mit dem 8:1  in der 67 Minute waren dann weitere Höhepunkte eines Spiels, in denen Camberg nichts anbrennen ließ und setzte ein Ausrufeichen im Kampf um die Plätze 1 bis 3.

Beim nächsten Spiel gegen Dorndorf 2 geht es gegen den Tabellenvierten, hier muss das junge Team um Spielertrainer Schott dann zeigen, ob es auch gegen solche Mannschaften wichtige Punkte holen kann. Die über 100 (!) Zuschauer waren jedoch von der Leistung des Teams angetan und es wurde noch, gerade mit den vielen anwesenden Ehrenmitgliedern und den siegreichen Handballdamen, im Anschluss die „Dritte Halbzeit“ im Vereinsheim ausgiebig gefeiert.

Ein Alles in Allem ein erfolgreicher Tag für den SV Bad Camberg – Sport, zumal die Handball Damen und Herren ihre Auswärtsspiele gewannen und die 2. Mannschaft,  die gegen Niederbrechen III antrat, noch zum verdienten 1:1 (Torschützen 45.  Min 0:1 Yannik Russwurm und 1:1 Christoph Jung 79. Minute) gekommen war.

Kalender

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Termine

Keine Termine