SVC Header 1

JSG Goldener Grund - JSG Dornburg II  3:0 (1:0)

Es galt so etwas, wie Revanche zu nehmen für das misslungene Hinspiel. 0:0 hies es am Ende im Westerwald und unser Team konnte angesichts des Spielverlaufs in den letzten Minuten mit hochkarätigen Chancen des Gegners froh sein, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Und so gingen das Team das Heimspiel konzentriert und spielstark an, ausgehend von einem dirigierenden Torwart Marvin, einer souveränen Abwehr um Thomas, über die beiden Sechser Matti und Bastian und später Marvin, über Bene auf der 10 und den beiden schnellen, trickreichen Aussen Leonit und Julius und Moritz, dessen Aufgabe es war, den gegnerischen Aufbau zu stören, zu Fehlern zu verleiten und beim Verteilen der Bälle in die Spitze zu unterstützen. So fand eine feine Ballstafette Bene als Endstation, der überlegt und abgeklärt den Ball dem Torwart durch die Beine zur umjubelten Führung einschoss. Das Team machte weiter Druck, doch zunächst sorgte wiederum eine Unachtsamkeit für die grösste Chance des Gegners in der ersten Halbzeit. Auch unser Torhüter Marvin konnte den Ball nicht kontrollieren, doch bevor es 1:1 stand, rauschte unser Schnellster an diesem Tag, Nico Hill, heran und klärte mit einem Schuss ins Seitenaus vor dem einschussbereitem Stürmer. Die grösste Chance noch auf 2:0 vor der Halbzeitpause zu erhöhen, ergab sich bei einem kraftvollen Freistoss von Thomas: Der Torwart konnte nur noch zu Seite abklatschen, Tim brachte den Ball aus spitzen Winkel nicht mehr im leeren Tor unter. Kurz vor der Halbzeit leider noch eine Verletzung eines Dornburger Spielers: Nach einem missglückten Kopfballzweikampf musste er vom Trainer und blutender Nase zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren werden.

Wie immer in den letzten Spielen, suchte das Team früh in der 2. Halbzeit die Entscheidung. Und so führte eine schöne Ballstafette ausgehend aus der eigenen Abwehr zum umjubelten 2:0 durch Julius, der sich auf der linken Seite immer wieder gegen eine überforderte Gegenspielerin durchsetzen konnte. Vorzuwerfen bliebe dem Team nur ihre Abschlussschwäche: Mehrere gute Chancen blieben ungenutzt. Für die endgültige Entscheidung sorgte Moritz nach Vorlage von Bene mit einem platzierten Schuss ins lange Eck. Da das Team auch nicht in Konzentration und Laufbereitschaft nachliess, verpufften die wütenden Angriffe von Dornburg vor dem eigenen Sechszehner.

Das Team ist mit 61 Toren und einer Differenz von 55 Toren weiterhin Tabellenführer.

Men of the Match: Immer wieder das Team. Diesmal als Torschütze, Vorbereiter und Spieler für die besonderen Spielmomente zum Schnalzen und als Blaupause für die Anderen: Bene Nebel.

Es spielten: Marvin Sienknecht, Nico Sterkel, Thomas Albrant, Julius Boehme, Moritz Frings, Leonit Elezi, Lennart Reichwein, Sebastian Lipinski, Tim Behmenburg, Matti Schneider, Marvin Kern, Bene Nebel, Nico Hill

Tore: 1:0 Bene Nebel (15’), 2:0 Julius Böhme (45’), 3:0 Moritz Frings (55‘)

Torschützen: Thomas Albrant: 14 Tore, Mika Ernet: 12 Tore, Leonit Elezi: 10 Tore, Julius Böhme: 9 Tore

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Termine

24 10 2017
19:30 - 23:00
Tape-Kurs mit Linda
06 11 2017
19:30 - 23:00
Vorstandsitzung SVC
15 11 2017
20:00 - 23:00
Vereinsvertretersitzung
02 12 2017
11:00 - 19:00
Christkindelmarkt
02 12 2017
19:00 - 23:59
Feier