SVC Header 1

Herren mit einem Kantersieg

Männliche D-Jugend

SVC - Eschhofen/Steeden                                     24:22 (10:9)

Es spielten: Philipp v.d.Mark 1, Samy Viererbe 6, Ben Theile 9, Ammon Drössler 1, Jonathan Baier 3, Noah Wierschke, Gianluca Sarappa 1, Alex Kriegel 2, Ole Heeger 1

Es war ein glücklicher Sieg, viele klare Chancen wurden vergeben.


Männliche C-Jugend

TuS Nordenstadt - SVC                                        29:21 (12:11)

Es spielten: Kimi Jung, Benjamin Gomoletz (1), Nils Doll (4), Constantin Badescu (2), Jan Ickenroth, Stephan Bauer (1), Till Graßmann (4), Leoric Bölsing, Jonas Rennecke (9), Albert Scholz

Die Camberger starteten mit einer sehr starken Leistung und boten dem Zweitplatzierten einen ordentlichen Kampf. Jedoch brachen die Gäste mit Anfang der zweiten Halbzeit ein und gerieten schnell in einem deutlichen Rückstand. Schlussendlich war dieser Einbruch ausschlaggebend für das Endergebnis und so trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Endergebnis von 21:29.


Weibliche C-Jugend

SVC - JSG Eltville/GW Wiesbaden a.K.               18:19 (9:7)

Es spielten und trafen: Bahar Eyüpoglu (Tor), Frieda Schweitzer 1 (Tor), Emma Hopp 6, Lea Kasteleiner 4, Jula-Mae Trübenbach 2, Johanna Hopp 2, Tabea Lauterbach 2, Amelie Krüger 1, Sarah Koslowski, Lissy Kramp, Yagmur Eyüpoglu und Pheby Ehrhardt

Gegen die außer Konkurrenz spielende JSG hielt der SVC fast die gesamte Spielzeit gut mit und erspielte sich eine verdiente Pausenführung. In der zweiten Halbzeit agierte das Team leider nicht immer energisch genug und fand gegen die starken Gäste teilweise nicht die richtigen Mittel. Eine Punkteteilung war drin, doch insgesamt betrachtet geht auch die knappe Niederlage in Ordnung.


Männliche B-Jugend

SVC - BIK Wiesbaden                                          14:27 (9:8)

Es spielten: Florian Trautmann (Tor), Marvin Joost, Ben Busch, Ben Litzinger 7, Lennard Wehrmann, Bene-dikt Kremer 7, Bilal Bouchouaf, Marius Scheid

Lag man zur Halbzeit noch knapp vorne, kam direkt nach der Pause der Einbruch, innerhalb von 10 Minuten warf der Gegner aus der Landeshauptstadt 10 Tore, und somit war die Niederlage leider besiegelt.


Frauen I

SVC - HSG Sindlingen/Zeilsheim                        21:25 (12:12)

Es spielten: Maike Schwenker (Tor), Svenja Thimm (5), Sonja Bogner (4), Rieke Schütz (2), Elisabeth Breder-ecke (2), Luisa Holtei (2), Lara Aslandogdu (2), Sophia Fernandez (1), Christiane Falkenbach (1), Jana Huppertsberg (1) und Linda Thimm (1)

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die anfänglichen Schwierigkeiten den Kreisläufer von Sindlingen/Zeilsheim in den Griff zu bekommen, konnten schnell beseitigt werden. Danach fielen Tore auf beiden Seiten. Keine Mannschaft konnte sich bis zur Halbzeitpause absetzen, sodass es mit ei-nem 12:12 in die Kabinen ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Camberger Damen am Drücker und konnten einen 2-Tore Vorsprung herausspielen. Die Führung konnte allerdings nicht bis ins Ziel gerettet werden. Ab der 48. Minute wurde der Kräfteverschleiß bemerkbar und die HSG Sindlingen/Zeilsheim drehte das Spiel.


Männer

SVC - TuS Schupbach                                       46:21 (23:12)

Torschützen: Yvo Heinen 13, Jan Rösler 6, Robin Daheim 5, Daniel Wagner 4, Christian Litzinger 4, Tim Deutscher 3, Matthias Jung 3, Tobias Radon 3, Kevin Truhöl 2, Jan Köthnig 2, Mirco Grobben 1

In diesem Spiel ging es vor allem um Wiedergutmachung für die zuletzt schwachen Leistungen. Von Beginn an ließen die Camberger keinen Zweifel daran aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen wird. Nach 20 Minuten hatte man sich bereits eine zehn Tore Führung herausgespielt, die man bis zur Halbzeit noch ausbauen wollte. Einige Unkonzentriertheiten im Angriff und fehlende Konsequenz in der Abwehr verhinderten jedoch eine höhere Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Camberger wieder konsequenter und konnten die Führung nach 43 Minuten auf 35:14 ausbauen. Auch wenn das Spiel nun endgültig entschieden war, wurden die Angriffe weiterhin konzentriert ausgespielt. Am Ende konnte das Spiel gegen den Tabellenletzten auch in der Höhe verdient gewonnen werden.

Damit ist die Hinrunde für die Camberger Herren beendet. Die Rückrunde beginnt schon am nächsten Sonntag um 18 Uhr mit dem Heimspiel gegen Auringen.

Kalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine

26 05 2019
13:00 - 23:00
Saisonabschluss Senioren
28 05 2019
18:00 - 23:00
Schiedsrichterlehrgang evtl
01 06 2019
00:00
Familienfeier
05 06 2019
08:00 - 15:00
Atzelcup 2019
07 06 2019
18:00 - 23:00
40 Jahre Handball