SVC Header 1

Damen 1 und 2 mit 3 Siegen am Wochenende - Auch die Herren waren erfolgreich

Spielfest der Minis

Es spielten: Arne Heeger, Edward Scholz (1), Malte Weilnau, Laura Kahr, Ben-Jasper Niermann, Malte Becker (14), Emma Wierschke, Jonas Heinze, Max Moscherosch und Nick Lenz (1).

Beim großen Heimspielfest des SV Bad Camberg waren sieben auswärtige Vereine zu Gast und die jüngsten Handballer/innen zeigten, dass auch sie schon einen schönen Handball spielen können. Auf zwei Spielfeldern wurden insgesamt 20 spannende und torreiche Spiele ausgetragen. Und wer gerade nicht mit Handball beschäftigt war, tobte sich im abwechslungsreichen Spielparcours aus.

Das Spielfest war ein voller Erfolg, die Mädchen und Jungen waren mit viel Spaß und Freude dabei.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die vielen kleinen und großen fleißigen Helfer, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre.


Männliche D-Jugend

SVC - Oberursel 2 a.K.                   26:4 (14:2)

Tore: Pablo Schmidt-Galan 7, Ben Theile 6, Samy Viererbe 2, Alexander Kriegel 2, Ammon Drössler 3, Jonathan Baier 3, Philipp v.d.Mark 2, Ole Heeger 1

Das Team des SVC war den Gästen aus Oberursel hoch überlegen.


Männliche B-Jugend

TG Schierstein - SVC                     38:13 (21:10)

Es spielten: Florian Trautmann (Tor), Benedict Clemenz (Tor), Benedikt Kremer 5, Ben Litzinger 3, Marvin Joost 1, Leon Bruche 1, Nick Bermbach, Marius Meyer 3, Yannis Beyer, Bilal Bouchouaf, Marius Scheid, Ben Busch

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Jungs aus dem Taunus. Zur ungewohnt frühen Uhrzeit musste man beim Tabellenführer in Wiesbaden antreten. Anweisungen von der Bank wurden konsequent nicht umgesetzt, es schien als wäre die Mannschaft noch am Schlafen. In der zweiten Halbzeit war jede Motivation weg, und man schaffte es nur noch dreimal den Ball ins gegnerische Tor zu bekommen.


Damen 2

SVC - TV 04 Sachsenhausen        21:15 (12:4)

Es spielten: Ramona Stähler (5), Caitlyn Rauch (5), Jana Hofmann (4), Paulina Graßmann (4), Madeleine Hilbig (1), Vanessa Saame (1), Maren Malm (1), Nathalie Andretzky (Tor), Elisa Rühl, Sophie Brück, Karla Graßmann, Sophie Dorweiler, Greta Kluge

In den ersten 20 Minuten zeigte die Mannschaft ihr komplettes Potential. Schnelles Spiel, sichere Kombinationen und gute Torabschlüsse führten schnell zu einer 12:2 Führung. Danach ließ die Konzentration im Abschluss leider nach, weshalb das Spiel deutlich knapper ausging als es nötig gewesen wäre. Trotzdem steht nach dem dritten Spiel der dritte Sieg.


Damen 1 (Nachholspiel)

SVC - HSG Eschhofen/Steeden   21:18 (11:10)

Es spielten: Maike Schwenker (Tor), Svenja Thimm (5/3), Sophia Fernandez (4/2), Rieke Schütz (4), Hanna Gross (4), Christiane Falkenbach (3), Luisa Holtei (1), Elisabeth Brederecke, Jana Huppertsberg, Nina Wedekind, Sonja Bogner, Fabienne Winkler

Das Derby gegen die HSG Eschhofen/Steeden hätte nicht schlechter anfangen können. Bereits in der 2. Spielminute verletzte sich Fabienne Winkler schwer am Knie. Gute Besserung! In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, die Führung ging hin und her. Allerdings konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass es mit einer 11:10 Pausenführung in die Halbzeit ging.

Die 2. Halbzeit gestaltete sich wie die erste Halbzeit. Bis zur 58. Minute lief alles auf ein Unentschieden hinaus. Dann setzten sich die Camberger Damen mit 2 Toren ab. Diese Führung konnte von der HSG nicht mehr ausgeglichen werden, sodass kurz vor dem Ende dann noch das 21:18 fiel.


Damen 1

SVC - TuS Nordenstadt              28:23 (13:11)

Es spielten: Maike Schwenker (Tor), Svenja Thimm (8/4), Sonja Bogner (5), Sophia Fernandez (4/2), Linda Thimm (3/1), Luisa Holtei (3), Rieke Schütz (2), Hanna Gross (2), Nina Wedekind (1), Lara Aslandogdu, Jana Huppertsberg, Christiane Falkenbach

Innerhalb von 48 Stunden konnte der 2. Sieg nach Hause gefahren werden. Allerdings schied Hanna Gross mit einer Handverletzung aus und musste ins Krankenhaus. Gute Besserung! War es in der ersten Halbzeit noch ein ausgeglichenes Spiel, konnten sich die Camberger Damen zu Beginn der zweiten Halbzeit mit 6 Toren absetzen. Ab der 50. Minute drohte das Spiel in Richtung Nordenstadt zu kippen. Bis auf 1 Tor wurde der Rückstand aufgeholt. Mit einer grandiosen Einstellung und dem unbedingten Willen auch diese beiden Punkte in Camberg zu behalten, konnte in den letzten Minuten ein verdienter 28:23 Sieg herausgeworfen werden.


Männer

SVC - BIK Wiesbaden II            26:23 (13:10)

Torschützen: Yvo Heinen 7, Daniel Wagner 6, Lukas Petz 4, Jan Rösler 3, Christian Litzinger 2, Robin Daheim 2, Jan Köthnig 1, Tim Deutscher 1

Am späten Sonntagnachmittag trafen die Camberger Männer auf den bis dahin Tabellenzweiten aus Wiesbaden. Das Spiel wurde von Anfang an durch zwei starke Abwehrreihen dominiert, sodass es nach 20 Minuten lediglich 8:3 stand. Kurz vor der Halbzeit kam der BIK durch Abstimmungsfehler der Camberger Abwehr jedoch etwas näher heran und verkürzte auf drei Tore.

Nach der Pause wurde das Spiel durch viele Ungenauigkeiten und Fehler geprägt. Die Partie wurde hektischer und Wiesbaden konnte bis auf ein Tor herankommen. 15 Minuten vor dem Ende fingen sich die Camberger wieder und bauten die Führung auf drei Tore aus. Diese wurde bis zum Ende des Spiels verteidigt und es konnte ein verdienter Sieg eingefahren werden. Damit bleiben die Camberger Herren weiter ungeschlagen und verbessern sich auf Tabellenplatz zwei.

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Termine

17 12 2018
19:00 - 23:00
Fahrtenbesprechung WSC
22 12 2018
16:00 - 23:00
Weihnachtsfeier Senioren
12 01 2019
18:00 - 23:00
Hüttenabend