SVC Header 1

SG Nord I - SV Bad Camberg I    3:2 (0:0)

Ein merkwürdiges Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten endete für den SVC entäuschend.

Auch wenn die 1. Halbzeit von den Spielanteilen her einigermaßen ausgeglichen war, was die Anzahl und Qualität der klaren Tormöglichkeiten anging, hatte der SVC die Nase deutlich vorn. Während sich Jakob Krones im SVC-Tor zweimal beim Herauslaufen aufmerksam zeigte und auch ein Distanzschuss kein Problem darstellte, wechselten sich die SVC-Stürmer gleich mehrfach im Vergeben klarster Möglichkeiten ab. Joscha Wehrmann köpfte bereits in der 1. Minute freistehend dem SG-Torhüter den Ball in die Arme, Nicolas Möhring verzog nach präzisen Pass von Außen aus kürzester Distanz, David Blasquez-Gomez scheiterte frei vor dem SG-Tormann an demselben, ein schöner Drehschuss von Max Herzog landete nur auf dem Netz und schließlich wurde der erneut freigespielte Joscha Wehrmann vom Torhüter der Gastgeber - höflich formuliert - rustikal abgeräumt, nachdem er den Ball über diesen, aber auch am Tor vorbei gehoben hatte. Anstatt also den Sack bis zur Halbzeit bereits zuzumachen, wurde Carlo Schott von dem zunehmend unsicher werdenden Schiedsrichter mit gelb-rot vom Platz gestellt, was allgemein verwunderte, aber vom Gastgeber verständlicherweise dankend angenommen wurde. Die erste Halbzeit endete also mit einem für den Gastgeber höchst schmeichelhaften 0:0 und der Platzverweis ließ aus SVC-Sicht einen deutlich anderen zweiten Durchgang befürchten.

Dieser Eindruck wurde sofort nach Wiederbeginn bestätigt, als die SG nach leichtem Ballverlust im SVC-Mittelfeld schnell umschaltete und mit 1:0 in Führung ging. Jetzt lag die Anzahl und Qualität der klaren Tormöglichkeiten eindeutig beim Gastgeber, was auf SVC-Seite mit drei Offensivwechseln trotz Unterzahl sicherlich irgendwie in Kauf genommen wurde bzw. werden musste. Diese Überlegenheit, inklusive eines weiteren Tores zum 2:0, hielt bis zur Schlussviertelstunde an, bevor der SVC den Druck auf das Tor des Gastgebers noch einmal erhöhte. Ein Schuss des nach über einem Jahr Verletzung eingewechselten Hamdi Kqiku wurde gerade noch abgeblockt und nachdem der Schiedsrichter tatsächlich noch auf den Elfmeterpunkt zeigte, erzielte Nicolas Möhring im zweiten Nachschuss den Anschlusstreffer (wer  das einfach von hinten Umrennen des den Ball annehmenden SVC-Stürmers ernsthaft als "zweifelhaften" Elfmeter bezeichnet, sollte vielleicht noch einmal nachschauen, ob er nicht doch vergessen hat, die Vereinsbrille abzuziehen ;-)). In der Nachspielzeit kassierte der jetzt alles nach vorne werfende SVC noch das 1:3, dem postwendend der Endstand von Max Herzog per Kopf folgte.

Fazit: Der SVC muss sich den Vorwurf machen, das Spiel nicht frühzeitig entschieden und somit einen deutlich angenehmeren Samstagnachmittag verlebt zu haben. So war aufgrund der Unterzahl, des schnellen Rückstandes und der veränderten Ausgangslage in der zweiten Halbzeit eher Schadensbegrenzung und das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage angesagt, was die Mannschaft bis zur letzten Minute und gegen einen mit Sicherheit nicht stärkeren Gegner auch getan hat. Hätte am Ende sogar noch klappen können, aber so richtig beschweren darf man sich nach diesem Spielverlauf auch nicht.

BTW: Wenn es stimmt, dass man eine gute Schiedsrichterleistung daran erkennt, dass der Schiedsrichter im Spiel nicht auffällt, so hat das hier schon mal nicht geklappt. Nach souveränem Beginn hatte er mit seinen zunehmend unsicheren Entscheidungen bzw. Nicht-Entscheidungen einen ordentlichen Anteil an der aufkommenden Hektik Mitte der ersten Halbzeit, die dann leider auch von beiden Seiten von außerhalb des Spielfeldes weiter befeuert wurde. Das die SG in der Gesamtbilanz hier besser weggekommen ist, insbesondere was die extrem asymmetrische Verteilung von gelben Karten angeht - beide Seiten schenkten sich hier nämlich nichts - oder auch sein Pfeifverhalten im SG-Strafraum, muss man so hinnehmen, macht die Enttäuschung aber nicht geringer.                 

Kalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

10 08 2019
15:00 - 23:00
Feier
17 08 2019
00:00
Feier
24 08 2019
00:00
Feier