SVC Header 1

SVC  I - SG Ahlbach/Oberweyer I   1:4 (1:2)

SVC II - SG Ahlbach/Oberweyer II  1:0 (1:0)

Gegen einen von der ersten Minute an aggressiv pressenden und nach Ballgewinn immer wieder schnell in die Spitze spielenden Gast, kam die 1. Mannschaft des SVC nach drei Monaten Spielpause nur schwer ins Spiel und lag schnell mit 0:2 in Rückstand. Erst ab Mitte der 1. Halbzeit wurde es bei insgesamt nur wenigen Tormöglichkeiten eine ausgeglichene Begegnung und Carlo Schott schaffte mit einen schönen Freistoß ins linke obere Eck den Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause wäre auch der Ausgleich möglich gewesen, aber Carlo Schott scheiterte nach Foul an Max Herzog mit einem Elfmeter am Gästetorhüter.

Die zweite Halbzeit begann der SVC deutlich wacher und jetzt entwickelte sich ein ausgeglichenes, intensives Kampfspiel. Tormöglichkeiten blieben weiterhin Mangelware, aber wenn überhaupt, so lagen sie eher auf Seiten des SVC, wenn auch ohne besondere Durchschlagskraft. Aber wie schon im Hinspiel zeigte sich der Gast gegen Ende eiskalt und nutzte den spielstandsbedingt immer größer werdenden Raum konsequent. Und nachdem man kurz zuvor nur den Pfosten getroffen hatte, führten in der Schlussviertelstunde zwei gut ausgespielte Konter zum Endstand.

Fazit:  Von den ersten 20 Minuten mal abgesehen, die man in Anbetracht der langen Pause und gegen einen starken Gegner auch unter der Überschrift "fehlende Spielpraxis" abhaken kann, hat der SVC ein gutes Spiel gemacht. Und es gab Ende der ersten Halbzeit und auch nach der Pause Phasen, in denen man den Favoriten, der zu Recht um den Aufstieg mitspielen wird, durch den Ausgleich durchaus stärker hätte unter Druck setzen und dann vor allem gegen Schluss das famose Konterspiel unterbinden können. Aber auch so gilt: Einsatz, Wille und auch die Fitness ist da, insoweit stimmte die lange Vorbereitung. Alles andere wird mit zunehmender Spielpraxis auch kommen und da war diese Begegnung allemal hilfreich.


Nach langer Durststrecke zeigte die zweite Mannschaft des SVC endlich einmal wieder ihre zweifellos vorhanden Qualitäten und das gleich gegen den Tabellenführer. Die erste Halbzeit war, gerade angesichts der langen Pause, auch spielerisch überzeugend und endete mit einer verdienten Führung durch Yakub Salah Mohamed nach Vorarbeit von Nicolas Möhring.

Nach der Pause übernahm aber der Gast das Kommando, auch weil sich bei dem einen oder anderen SVC-Spieler gegen Ende dann vielleicht auch die sparsame Vorbereitung bemerkbar machte. Aber mit einer geschlossenen Abwehrleistung, einem überzeugenden Debüt von Tobias Kaiser im SVC-Tor und sicherlich auch dem Quäntchen Glück in manchen Situationen schaffte der SVC einen guten Start in die verbleibende Runde. Andererseits wäre bei etwas konsequenterem Ausspielen der Kontermöglichkeiten eine ruhigere zweite Halbzeit durchaus möglich gewesen. 

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Termine

17 12 2018
19:00 - 23:00
Fahrtenbesprechung WSC
22 12 2018
16:00 - 23:00
Weihnachtsfeier Senioren
12 01 2019
18:00 - 23:00
Hüttenabend