SVCMannschaft1718SVC Web16 VereinSVC Handball Männer2017 Meisterschaft

SVC I -  SG Taunus I  3:1 (1:1)

SVC II - SG Taunus II 1:1 (1:0)

Während die zweite Mannschaft des SVC in einem flotten Spiel zum Saisonauftakt zwar insgesamt die besseren Tormöglichkeiten hatte, aber mit dem Unentschieden auch leben kann, tat sich die erste Mannschaft gegen eine vor allem in der ersten Halbzeit starke SG Taunus schwer ins Spiel zu kommen, um nach einer deutlichen Leistungssteigerung doch mit einem überzeugenden Erfolg in die A-Liga zu starten.


Dabei dominierte die 2. Mannschaft die erste Halbzeit deutlich und kam nach Vorarbeit von Eric Vardanjan zum 1:0 durch Yakub Salah Mohamed, der kurz darauf für noch mehr Sicherheit im SVC-Spiel hätte sorgen können, aber gleich dreimal (!) am guten SG-Tormann scheiterte. So war die Führung zur Pause hochverdient, aber eben auch knapp.

Den zweiten Durchgang begann der Gast deutlich druckvoller, erzielte schnell den Ausgleich und hätte kurz darauf mit einem Lattentreffer auch in Führung gehen können. Erst ab Mitte der zweiten Halbzeit gab es wieder mal SVC-Möglichkeiten zu sehen, aber Mirko Schmitt scheiterte mit einen schönen Flugkopfball ebenso am SG-Tormann wie Yakub Salah Mohamed im 1-gegen-1.

Fazit: Der SVC versäumte es frühzeitig einen beruhigerenden Vorsprung herauszuspielen, hätte sich nach der Halbzeit auch über einen Rückstand nicht beklagen dürfen, um dann in der Schlussphase noch einmal an einem Sieg zu schnuppern. So gesehen wäre mehr drin gewesen, aber wenn es schlecht läuft eben auch weniger. Für einen Saisonauftakt, bei dem man bekanntlich nie so genau weiß, wo man steht, war das jedenfalls aber ganz ordentlich.


In der Begegnung der beiden ersten Mannschaften waren die Spielanteile zu Beginn zwar einigermaßen gleichverteilt, das Chancenaufkommen aber keineswegs. Der Gast setzte die SVC-Abwehr und das Mittelfeld mit einem sehr frühen und aggressiven Pressing immer wieder unter Druck, spielte nach Ballgewinn schnell in die Spitze und kam dann auch zu ersten Möglichkeiten. Zuerst scheiterte ein SG-Stürmer frei vor Jakob Krones im SVC-Tor an demselben, dann traf ein Freistoß den linken Pfosten. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite, als Marc Blasquez-Gomez die erste SVC-Möglichkeit nutzte und mit einem Freistoß flach links unten traf. Dem folgte nach einem wieder einmal schnell vorgetragenen Angriff ein Foulspiel im SVC-Strafraum und die SG verwandelte den Elfmeter sicher. Von dem hochverdienten Ausgleich profitierte aber nicht - wie vielleicht zu Erwarten gewesen wäre - der Gast, sondern der SVC kam bis zur Pause noch zu zwei guten Möglichkeiten. So traf ein Heber von Marc Blazquez-Gomez über den Tormann nur die Querlatte  und David Blasquez-Gomez konnte eine präzise Vorlage in den Strafraum nicht mehr unter Kontrolle bringen.

Die zweite Hälfte war dann eine eindeutige Angelegenheit. Die SVC-Abwehr stand jetzt wesentlich besser, auch weil der Gast den enormen Druck aus der ersten Halbzeit nicht mehr aufrecht erhalten konnte und bis in die Schlussphase, als Kay Kramm einen Ball kurz vor der Torlinie klären konnte, zu keiner klaren Tormöglichkeit mehr kam. Zusätzlich wurde das bis dahin eher zerfahrene Offensivspiel des SVC deutlich strukturierter und damit gleich gefährlicher, was sicherlich auch daran lag, dass man zu einem der Erfolgsrezepte aus der letzten Saison zurück fand, dem schnellen Spiel über die Flügel. Christopher Thuy über rechts und Marc Blasquez-Gomez über links setzen sich jetzt im Minutentakt im Tempodribbling gegen ihre Gegenspieler auf den Außenpositionen durch und allein die noch fehlende Präzision der Rückpässe von der Torauslinie verhinderte erst einmal die erneute Führung. Aber die turbulenten Szenen im SG-Strafraum häuften sich. So verfehlte Nicolas Möhring nach einem Eckball das Tor aus kurzer Entfernung, wurde ein Treffer von Tim Bohanek wegen einer vorhergehenden Torwartbehinderung nicht anerkannt, scheiterte Marc Blasquez-Gomez aus kurzer Distanz aber spitzem Winkel am SG-Tormann und auch Max Theiles Schuss konnte gerade noch abgeblockt werden. Der hochverdiente Führungstreffer fiel dann aber doch, als Christopher Thuy eine Hereingabe von Dominic Engels am zweiten Pfosten einköpfte. Und Max Theile war es vorbehalten, einen der vielen guten Angriffe über die Außen doch noch zu verwerten und den Rückpass von Christopher Thuy zum Endstand einzuschieben.

Fazit: Nach dem holprigen Start war die Erleichterung über die in der zweiten Halbzeit überzeugenden Vorstellung, dem verdienten Sieg und somit auch einem erfolgreichen Start in die A-Liga allenthalben spürbar. Und auch wenn in der Wundertüte Saisonstart gerade spielerisch noch nicht alles rund laufen konnte, die Einstellung, der Einsatz und auch die Fitness der Mannschaft stimmt, auch das Kombinationsspiel wurde im Spielverlauf deutlich besser und die drei ersten Punkte sollten Selbstvertrauen für die jetzt anstehenden Auswärtsspiele geben.       

Kalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Termine

03 09 2017
08:00 - 23:00
TG Leichtathletik Meisterschaft
09 10 2017
10:30 - 23:00
A – Soziale Stammtisch , Kerb