SVC Web16 Header

SVC I - SG Selters II 3:0 (2:0)

Bestes Fußballwetter, eine prächtige Zuschauerkulisse und eine  - im Vergleich zu so manchem Derby - wohltuend faire und unaufgeregte Begegnung. Zusammen mit dem für den Gastgeber in keiner Phase gefährdeten Erfolg, ein entspannter Sonntagnachmittag für SVC-Anhänger.

Das Endergebnis täuscht dabei ein wenig über die Kräftverhältnisse im Spiel hinweg und ist vor allem dem Gästetorhüter als überragendem Mann auf dem Platz zu verdanken, der in Serie klarste Möglichkeiten der gleich mehrfach frei vor ihm auftauchenden SVC-Stürmer Max Herzog, David Blazquez, Joscha Wehrmann und Marc Blazquez vereitelte und den bei zwei langen Bällen, die sich auf die Latte senkten, und einem tollen Freistoß von Max Herzog an die Latte auch mal das Glück unterstützte.

Und auch wenn die Gäste aus der Abwehr heraus selbst immer wieder ein flüssiges Kombinationsspiel aufzogen, in Strafraumnähe war meistens Schluss und bei vielleicht einer guten Tormöglichkeit in jeder Halbzeit wurde deutlich, warum sich die Defensive des SVC mit Sven Huppertsberg im Tor in den jetzt sieben Spielen in 2017 gerade mal ein Gegentor eingefangen hat.

Die 1:0-Führung war zwar verdient aber für den Gast natürlich unglücklich, als ein SG-Abwehrspieler nach einer Eckballserie den hereinkommenden Ball per Kopf ins eigene Tor beförderte. Das 2:0 dann ein typischer Max Herzog, der nach einem Freistoß für die SG den abgewehrten Ball an der Mittellinie gleich gegen drei Abwehrspieler behauptete, um nicht zu sagen "erwurschtelte", im Laufduell dann nicht mehr zu halten war und von halbrechts flach ins linke Eck traf. Und nachdem David Blazquez kurz vor der Halbzeit gleich zweimal frei am SG-Torhüter gescheitert war, ging man mit einer hochverdienten Führung in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der SVC-Überlegenheit, allenfalls die Anzahl an Tormöglichkeiten erhöhte sich, was auch daran lag, dass der SVC immer wieder mit schnellem Umschaltspiel über die Aussenpositionen in den Strafraum kam, der Rückpass in die Mitte aber häufig ebenso unpräzise war wie der eigene Abschluss. Einer dieser schnellen Angriffe über wenige Stationen aus der Abwehr heraus landete aber bei Carlo Schott am Elfmeterpunkt, der früh für die endgültige Entscheidung sorgte.

Fazit: Angesichts der üblichen Ungewissheit über den Verlauf und den Ausgang von Derbys im Vorfeld wird man bei den Verantwortlichen und der Mannschaft mit den drei weiteren Punkten sehr zufrieden sein. Die Mannschaft ist gut in die entscheidende Phase der Saison gekommen, lässt defensiv kaum etwas zu und ist aufgrund ihrer Offensivqualitäten gegen jeden Gegner in dieser Klasse in der Lage, Tore zu erzielen.  Aber das enge Rennen um die Spitzenplätze geht weiter und der nächste Gegner wartet schon. Während die 1. Mannschaft in einem weiteren Heimspiel am Ostermontag (15:00) auf den VfR 07 Limburg II trifft, versucht die zweite Mannschaft ihren Vorrundenerfolg beim Tabellennachbarn in Eschhofen zu wiederholen.                 

Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

29 04 2017
18:00 - 23:00
Saisonabschluss Handball
05 05 2017
19:30 - 23:00
erw. Vorstandsitzung
06 05 2017
10:00 - 15:00
Gehölzschnitt
12 05 2017
11:00 - 23:59
Feier
26 05 2017
11:00 - 23:59
Feier